© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem 2012
Home Über uns Unternehmen helfen Unsere Projekte Spenden Unsere Aktionen Solidaritätreise Kontakt

Unsere Projekte

Organisation
Ein Krankenhaus für Afrika:
Unsere Organisation engagiert sich nun seit Jahren gemein- nützig.In Verbindung mit unserer Philosophie verwirklichen wir zahlreiche Projekte und Aktionen. Um unser Netzwerk zu erweitern und die Menschen näher an unsere Organisation heranzuführen, haben wir das Ziel unser Printmedium in Form einer kostenlosen Zeitung (1Love Journal) zu veröffentlichen und unsere Botschaften und Aktualitäten weiter zu tragen. Unsere Themen sind sehr vielfältig und nicht auf eine Thematik beschränkt. Wir sind eine Zeitschrift des freien Denkens und jeder der dieses freie Denken unterstützt hat bei uns die Möglichkeit die Zeitung mit seinen Ideen oder einem Artikel/Beitrag zu bereichern. Gleichzeitig geben wir verschiedenen Vereinen die Chance Ihre Arbeiten und Projekte vorzustellen und somit auch weiter zu verbreiten. Das 1Love Journal ist ein unabhängig und von politischen und religiösen Hintergründen oder anderen Weltanschauungen freies Journal. Es verkörpert kulturelle Verbundenheit, Wissen und Soziales.  
In Afrika ist die allgemeine medizinische Versorgung sehr schlecht. Dieser Kontinent ist hoch belastet mit vielen Krankheiten vor allem mit Aids, Todesfällen und Behinderungen. In Afrika ist das Gesundheitssystem durch Armut, Krankheit und das Fehlen von kompetenten Arbeitskräften an Kliniken sowie durch fehlende Krankenhäuser und Klinikeinrichtungen geschwächt. Die meisten Menschen haben keinen Zugang zur Gesundheitsversorgung. Etwa 30 000 Kinder sterben täglich, weil Ihre Eltern nicht die Mittel zur Bezahlung von medizinischen Leistungen haben! Das Ziel von unserer Organisation 1Love ist es den Gesundheitszustand in Afrika zu verbessern, das erfordert eine gemeinsame Aktion auf allen Ebenen! Die Gesundheit ist ein wichtiger Faktor im Kampf gegen Armut und ein Schlüsselelement für die Entwicklung der am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen. Die Verbesserung der Gesundheit in Afrika ist eine Herausforderung für 1Love und für alle Organisationen und alle Nationen dieser Welt! Es ist unsere Internationale Verpflichtung das zu erreichen!
Ein Beispiel hierzu ist die Elfenbeinküste. Dort gab es seit 2002 keine stabile politische Situation und die Krise nach den Wahlen 2010 forderte zahlreiche Menschenleben, diese Situation enttbrannte einen schlimmer Bürgerkrieg, der vor allem im Westen des Landes (in der Stadt Duekoue) nochmals vielen unschuldigen Menschen das Leben kostete! Dort hat nicht nur der Bürgerkrieg viele Leben gekostet sondern auch die Krankheiten Aids, Malaria, etc...und auch viel zu viele Frühgeburten und Tod bei Entbindungen  haben zahlreiche Opfer gefordert und viele Familien zerrissen. Die Menschen haben dort wenig Möglichkeiten auf lebensnotwendige Therapien und keinerlei Einrichtungen dazu! Die meisten Einrichtungen des Landes, wie Krankenhäuser und Schulen wurden zerstört und bis jetzt nicht wieder aufgebaut! Dort ist die medizinische Versorgung sehr katastrophal. Das nächste Krankenhaus liegt über 20km weit entfernt und die Menschen der12 000-Einwohner- stadt haben wenig Möglichkeiten, unter zwei Stunden Wegzeit dorthin zu gelangen. Die Strassen und die Infrastruktur ist dort zerstört! Die Ärzte dort arbeiten unter schlimmen, unmenschlichen Bedingungen, es fehlt an den bei uns selbstverständlichen Dingen, wie z.B. an Operationstischen. Seit dem Jahr 2007, während der sehr starken Unruhe im Land wurden wir öfters von unserer Parrtnerorganisation CLP aus der Elfenbeinküste  kontaktiert und um Hilfe zur Verbesserung der Gesundheitsstuation gebeten, wie z.B. durch die Unterstützung durch Medikamente oder die Einrichtung einer Klinik und auch wenn möglich der Bau eines neuen Krankenhauses. Daraufhin haben wir hier in Deutschland sofort einen Aufruf zur dringende Hilfe   für die Menschen dort veranlasst, um wenn möglich ein neues Krankenhaus in  Douékoué aufzubauen. Eine großartige Spenden,entstanden durch einen Spendenaufruf unserer Organisation hat es möglich gemacht, dass wir Dank vieler Unterstützer, sowie vielen privaten Unterstützern und auch vieler Firmen eine komplette Klinikeinrichtung einer Privatklinik gespendet bekommen haben, wie z.B. ein Operationssaal, Narkosemaschinen, radiologische Geräte, Betten, Computer, Medikamente, Scanner, Behandlungsstühle und vieles anderes medizinisches Equipment mehr.    Nachdem wir das Material erhalten hatten, haben wir sehr schnell    einen Aufruf für finanzielle Hilfe über verschiedenen Medien,    wie Zeitungen, etc... gestartet.  Leider haben wir aber bis zu diesem heutigen Tag noch nicht   geschafft das notwendig Geld für den Bau des Krankenhauses  zu sammeln.  Diese Klinik, wird allein von Spenden finanziert, sie wird ein sozial entwickeltes Projekt für dieMenschen in diesem Krisengebiet! Sie wird Menschen welche durch Aids, Armut, Krankheit und Krieg geschwächt sind, eine Chance auf eine stetige Gesundheitsversorgung möglich machen, denn diese Menschen brauchen dringend einen Mindeststandart an Gesundheitsversorgung! Wollen Sie dieses Projekt unterstützen? Ihre Spenden sind herzlich Willkommen!
"Lehrer ohne Grenzen" ist ein dauerhaftes Projekt von 1Love. Auf unserer Welt herrscht sehr viel Ungerechtigkeit in Bezug auf Bildung, die Menschen der Dritten Welt haben nicht die gleichen Möglichkeiten wie die Menschen aus den reicheren Ländern. Ihnen fehlt es an guten Lehrern und guten Materialien um eine gute Bildung zu bekommen. Eines unserer Ziele ist es Bildungsarbeit überall dort zu leisten, wo diese Probleme auftreten und dass wir die Möglichkeit haben freiwillige Lehrer aus den reicheren und gut gebildeten Ländern in die Entwicklungsländer schicken zu können um dort den Lehrern Hilfestellung und Ausbildung zu geben. 1Love möchte dort "Hilfe zur Selbsthilfe" geben. "Lehrer ohne Grenzen" ist ein weltweites Projekt, wir suchen immer und überall gezielt nach freiwilligen Lehrern die uns unterstützen. Ein wichtiger Aspekt ist ebenfalls die Beschaffung von Schulmaterial. Wir bekämpfen mit diesem Projekt die Bildungsarmut auf der Welt. Zusätzlich geben wir dennoch jetzt schon vorab regionale kostenlose Nachhilfe. Diese Aktion ist für uns alle sehr wichtig, sie geht uns alle etwas an! Sie ist ein soziales, regionales Projekt welches Schülern, die aus unterschiedlichen Gründen nicht die Möglichkeit einer professionellen Nachhilfe haben trotzdem die Chance auf eine bessere Bildung geben möchte. 1Love ist dabei auf die Hilfe und die Unterstützung von Lehrern, Professoren, Studenten aber auch Oberklassenschülern angewiesen. Die Nachhilfelehrer unterrichten die Schüler zu Hause, in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen oder auch Online. Die Nachhilfe ist kostenlos, nur die Fahrtkosten der Lehrer werden berechnet. Die Online-Nachhilfe ist kostenlos. Wenn Sie Interesse haben und uns ehrenamtlich bei dieser Arbeit unterstützen möchten, dann melden Sie sich hier an! Bitte kontaktieren Sie uns zur Anmeldung für die ehrenamtliche Unterstützung  zum Nachhilfeunterricht hier!!! Bitte kontaktieren Sie uns zur Anmeldung für die in Anspruchnahme von kostenloser Nachhilfe hier!!!  
Kann man mit Computern die Armut in Afrika bekämpfen? Kann man mit moderner Kommuniktion die Demokratie auf diesem Kontinent fördern? Ja man kann - wie Entwicklungen der letzten Jahre zeigen.   Diese Entwicklung fördert den Kampf gegen Analphabetismus und Bildungsarmut. Durch unsere vielen Aufrufe, um den Entwicklungsländern Unterstützung zu geben haben wir ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem wir gebrauchte Computer und Kommunikationsmittel an Schulen, Universitäten und sonstigen Einrichtungen nach  Afrika schicken. Wir haben es uns zum Ziel gemacht dieses Projekt dauerhaft fortzuführen und weiter zu entwickeln. Dieses Projekt löste eine große Nachfrage für die Weiterführung aus. Diese Nachfrage hat uns dazu bewegt Afrika in dieser schwierigen Situation dauerhafte und dringende Unterstützung zukommen zu lassen. Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien tragen auch in den Entwicklungsländern dazu bei, die Lebens- und Bildungsbedingungen der Menschen zu verbessern. Sollten Sie Interesse haben uns dabei zu unterstützen, bitte kontaktieren Sie uns hier!!!
Computer für Afrika:
Das 1Love Journal:
Lehrer ohne Grenzen:
Spenden Sie hier! Spenden Sie hier!

zur Anmeldung! zur Anmeldung! Spenden Sie hier! Spenden Sie hier! zur Anmeldung! zur Anmeldung!
Unsere Projekte